Reiseimpressionen von New York

Posted on Posted in Reisen

Nun habe ich auch herzhaft in den „Big Apple“ gebissen. Es ist eine Mega-City mit über 8,6 Millionen Einwohnern. Allein Manhattan hat mit rund 1,6 Millionen mehr Bewohner als  München.

Wir hatten ein tolles und noch bezahlbares Apartment im East Village (in Downtown Manhattan) bezogen. Einst geprägt durch eine große deutsche Einwanderungswelle hat es sich mittlerweile nun zum populären Szeneviertel entwickelt, wo sich in den Abend- und Nachtsunden die „tunnel and bridge crowd“ tummelt. Tagsüber hat es einen ganz besonderen Charme mit vielen kleinen Läden und Cafés in denen sich überwiegend junges aber gemischtes Publikum befindet.

Mein „vorurteilsbehaftetes“ New York habe ich eher südlich des Central Parks um den Times Square erlebt. Viele Wolkenkratzer, die tiefe Schatten in die Straßen werfen.

Aber die Stadt ist wesentlich facettenreicher. Chinatown, Williamsburg oder Harlem haben beispielsweise jeweils ihren ganz eigenen Charme. Auch der Besuch von Hoboken in New Jersey ist empfehlenswert, wo man mit einem grandiosen Blick auf Manhattan belohnt wird.

Einige Impressionen des Trips finden sich hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.